News 15.04.2019 - Programm - Verein

Vorstandstreffen in Dresden

Vom 12. bis 14. April hat das erste Vorstandstreffen von Europa macht Schule e.V. im Jahr 2019 stattgefunden. In Dresden planten die Vereinsvorstände gemeinsam mit den DAAD-Koordinator/-innen das bevorstehende Jahrestreffen und legten Schwerpunkte ihrer Arbeitsgruppen fest.

Der Vorstand in den Räumen der Erziehungswissenschaften und der Chemiedidaktik der TU Dresden

In der sächsischen Hauptstadt wurde mit den zwei Vorsitzenden, der Kassenwärtin, vier Beisitzer/-innen und zwei DAAD-Koordinator/-innen ein arbeitsintensives Wochenende durchgeführt. Einer der drei Hauptpunkte auf der Agenda war die Evaluation der vergangenen Welcome-(Back)-Treffen sowie Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Jahrestreffen in Berlin geplant

Nicht weniger wichtig war zudem die Planung und Aufgabenverteilung des bevorstehenden Jahrestreffens in Berlin. Auch in diesem Jahr werden wieder ehrenamtliche Standortmitglieder aus ganz Deutschland erwartet, um gemeinsam auf das vergangene Programmjahr zurückzublicken.

Gründerseminar soll Programm nach Europa tragen

Der dritte Punkt richtete sich insbesondere an eine lange und intensive Vorbereitung der AG Auslandsstandorte unter der Leitung von Simona Telbanhofer. Das Gründerseminar, welches vorab viel Anklang gefunden hat, findet am 18. Mai in Halle (Saale) statt. Bei dem Gründerseminar geht es explizit um die Etablierung von Europa macht Schule im Ausland. Das Ziel ist es, europäischen Gaststudierenden, die nach ihrem absolvierten Semester in Deutschland in ihr Heimatland zurückkehren, Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben, um in ihrem Heimatland einen Europa macht Schule-Standort zu gründen.