News 18.12.2020 - DAAD - Programm - Verein

„Europa macht Schule“-Jahresbericht 2019/20

Mit raschen Schritten geht es auf das Jahresende zu. Doch bevor es so weit ist, möchten wir noch einmal einen Blick auf das Programmjahr 2019/20 werfen. Anlass hierzu ist der frisch aus dem Druck erschienene Europa macht Schule – Jahresbericht 2019/20.

Foto vom EmS-Jahresbericht 2019/20

Trotz Corona konnten im vergangenen Programmjahr 2019/20 100 Projekte an 80 Schulen in Deutschland von 99 Gaststudierenden aus 32 verschiedenen Ländern erfolgreich durchgeführt werden. Die Projekte wurden von insgesamt 33 Standorten deutschlandweit begleitet und koordiniert.

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mussten viele Gaststudierende abrupt in ihr Heimatland zurückreisen und Schulen und Hochschulen wurden vorübergehend geschlossen. Alle bereits geplanten EmS-Projekte mussten daher zunächst einmal verschoben werden. Aber verschoben ist nicht gleich aufgehoben! Denn gerade in Zeiten von Social Distancing und Reiseeinschränkungen ist ein europäischer Austausch wichtiger denn je. Unser Geldgeber, das BMBF, gestattete uns daher in diesem außergewöhnlichen Jahr die virtuelle Durchführung von EmS-Projekten. Viele Gaststudierende und Lehrkräfte nahmen sich diese Option zu Herzen und führten ihr Projekt, trotz der widrigen Bedingungen, virtuell durch. Es gab aber sogar Projekte, die im Sommer noch ganz normal vor Ort durchgeführt werden konnten und weitere Projekte, die leider ganz abgesagt werden mussten.

Im Jahresbericht enthalten sind viele tolle EmS-Projekte und einige Projektberichte, wie bspw. „Türkei – Vorurteile und Realität“ oder „School is in! – Schulleben und Alltag in Großbritannien“. Außerdem gibt es verschiedene Stellungnahmen zur Herausforderung EmS & Corona. Zahlreiche Teilnehmende berichten von ihrem persönlichen Programmjahr.

Damit der Blick in den Jahresbericht lohnenswert bleibt, wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht alles verraten. Zu finden ist dieser im Downloadbereich auf der EmS-Website bzw. kann auch hier direkt abgerufen werden oder als Printexemplar bestellt werden.

Wir wünschen ganz viel Spaß beim Lesen und möchten uns bei allen, die entweder im letzten Jahr so engagiert dabei waren oder sich am Jahresbericht beteiligt haben, recht herzlich danken!