News 12.09.2019 - Programm - Verein

Vorstandstreffen in Leipzig

Trotz eines weiteren, in vielerlei Hinsicht rekordverdächtigen Programmjahres, warten auf den Vorstand von Europa macht Schule e.V. natürlich bereits neue Aufgaben. Unter diesem Motto fand am Wochenende vom 6. bis 8. September 2019 im Haus Steinstraße e.V. in Leipzig sein halbjährliches Vorstandstreffen statt.

Die Vorstandsmitglieder und das DAAD-Koordinationsteam stehen bzw. sitzen auf einer Mauer und lachen in die Kamera.

Gemeinsam mit dem Koordinationsteam des DAAD wurde das zurückliegende Jahr Revue passieren gelassen und gleichzeitig schon die Planung des neuen Programmstarts ins Rollen gebracht. Nicht nur das DAAD-Koordinationsteam war in Person von Anna-Kay Miller und Lisa Scheuring mit zwei neuen Gesichtern angereist; auch im Vereinsvorstand durfte mit Dorothee Staudt aus Frankfurt/Main eine neue Beisitzerin ihr erstes Vorstandstreffen für Europa macht Schule e.V. erleben. Sie hatte zur Mitgliederversammlung im Rahmen des Jahrestreffens im vergangenen Juni in Berlin den Posten als Beisitzerin von Robert Gieske übernommen, der wiederum den Vorstandsvorsitz vom ausscheidenden Vorsitzenden Frank Wittmann übernommen hat.

Nach einem kurzen gegenseitigen Kennenlernen wurde innerhalb der beiden Tage an neuen Ideen für Europa macht Schule gearbeitet und ein Blick in die Zukunft von EmS über 2020 hinaus gewagt. Traditioneller Bestandteil dieses Vorstandstreffens ist zudem die Finanzorganisation sowie die Aufteilung und Planung von Aufgaben in den verschiedenen Arbeitsgruppen wie Auslandsstandorte, Didaktik, Kommunikation/PR und Alumni. Außerdem ging die Planung der beiden Welcome-(Back-)Treffen am 19. Oktober in Passau und am 9. November in Leipzig in die heiße Phase.

Nach diesem produktiven und erfolgreichen Wochenende lässt sich wie gewöhnlich sehr optimistisch auf ein weiteres, spannendes Programmjahr blicken.