News 27.05.2019 - Programm - Standorte - Verein

Gründerseminar für Gaststudierende in Halle

Mit Skepsis gegenüber der kleinen Stadt in Sachsen-Anhalt kamen zwölf europäische Studierende von verschiedenen EmS-Standorten in ganz Deutschland am 17.05.19 nach Halle (Saale) zum Europa macht Schule-Gründerseminar.

Die Teilnehmenden des Gründerseminars sitzen auf einer Treppen außen und lachen in die Kamera.

Im Gründerseminar lernten sie andere EmS-Teilnehmende aus dem eigenen und aus anderen Ländern kennen. Mit dabei waren Studierende aus Russland, Georgien, den Niederlanden, der Türkei, Spanien, Aserbaidschan und Georgien. Sie alle werden im nächsten Jahr versuchen, in sieben europäischen Ländern EmS-Auslandsstandorte aufzubauen.

Während des Gründerseminars haben sie sich untereinander und mit dem Team der AG Ausland über die Probleme und Ideen der Standort-Neugründung ausgetauscht und durch eine Simulation erprobt, wie sie als Gruppe Probleme bewältigen könnten.

Die Mitglieder der AG Auslandsstandorte sitzen auf einer Treppen außen und lachen in die Kamera.
Das Team der AG Ausland.

Ob aus der Türkei, Russland oder den Niederlanden, ob von den Standorten Passau, Osnabrück oder Flensburg, alle reisten am Samstag, 18.05., mit vielen Ideen im Gepäck ab. Zuvor durfte aber natürlich ein kurzer Rundgang durch Halle nicht fehlen, sodass sie alle auch noch viele Eindrücke einer architektonisch schönen, großen und modernen Unistadt mitnehmen konnten.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg bei der Gründung eines Europa macht Schule-Auslandsstandorts!