News 24.10.2018 - Programm - Verein

Europa macht Schule e.V. präsentiert sich auf Freiwilligen-Messe „comeback 2018“

Auf der Zukunftsbörse der Veranstaltung „comeback 2018“ hat Europa macht Schule e.V. um ehrenamtliche Helferinnen und Helfer geworben. Organisiert wurde die Veranstaltung von Jugend für Europa, der Nationalagentur für europäische Jugendarbeit.

Europa macht Schule e.V. beim comeback 2018
Die Vorstände Julia Ortmann (l.) und Natalia Witkowsky (r.) präsentierten das Programm „Europa macht Schule“ auf der Freiwilligen-Messe des comeback 2018.

Am Wochenende vom 20. bis 21. Oktober 2018 trafen sich über 300 ehemalige Teilnehmende des europäischen Freiwilligendienstes aus ganz Deutschland in der Alten Börse in Berlin-Marzahn. Im Rahmen der Veranstaltung „comeback 2018“ hatten sie die Gelegenheit, um von ihren Erfahrungen im europäischen Freiwilligendienst zu berichten und deutsche Europa-Initiativen kennenzulernen. Eingeladen hatte sie Jugend für Europa, die deutsche Nationalagentur für das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION.

Nach dem Freiwilligendienst ist vor dem Ehrenamt

Bei der Zukunftsbörse der Veranstaltung lernten Teilnehmende Vereine und Initiativen kennen, bei denen sie sich auch in Zukunft für Europa und den europäischen Austausch engagieren können. Als eine der insgesamt sechs vertretenen Initiativen präsentierte auch der Verein Europa macht Schule e.V. sein Programm und warb um das Engagement der ehemaligen Freiwilligen. Die Vereinsvorstände Natalia Witkowsky und Julia Ortmann führten viele Gespräche und knüpften neue Kontakte. „Wir haben viele motivierte junge Menschen kennengelernt und hoffen, dass wir einige für ein Ehrenamt bei uns begeistern konnten“, fassten die beiden ihre Erwartungen zusammen und dankten  „Jugend für Europa“ für die Einladung und gute Organisation.

„Europa macht Schule“ sucht noch Ehrenamtliche

„Ob jung oder alt, bei uns ist jede und jeder Ehrenamtliche willkommen. Der europäische Geist wird momentan mehr denn je gebraucht!“, sagte Natalia Witkowsky abschließend. Interessierte Ehrenamtliche könnten sich fortlaufend für die Mitarbeit an einem „Europa macht Schule“-Standort anmelden. Eine Übersicht der existierenden EmS-Standorte findet sich auf der Programm-Website.