News 14.05.2018 - Marburg

Marburg startet erfolgreich in das erste „Europa macht Schule“-Seminar

Nach dem Vorbild zahlreicher anderer EmS-Standorte ist unser Team stolz verkünden zu können, dass nun das erste Seminar erfolgreich mit sechs Projektgruppen in Marburg gestartet ist.

Unsere motivierten Teilnehmenden aus Italien, Ungarn, Montenegro, Russland, Weißrussland, der Türkei und den Niederlanden haben bereits erfolgreich an den ersten drei Blockterminen unter der Leitung von Joel Hüsemann, Sophie Billen, Marie Fehrmann und Nicole Raab teilgenommen und befinden sich nun in der Durchführungsphase ihrer Projekte.

Nachdem den Interessenten während der ersten Blocksitzung erste Informationen zur Anrechenbarkeit, sowie zum Ablauf des Seminars näher gebracht wurden, lernten sich die Studierenden durch Partnerinterviews zu bisherigen Schul- und Auslandserfahrungen, einem Schneeballspiel und einer Runde „Think – Pair – Share“ besser kennen. Neben verschiedenen Lehrmethoden wurde den Seminarteilnehmenden im Laufe der Lehrveranstaltungen das hessische Bildungssystem erklärt, sowie die zehn wichtigsten Merkmale einer guten Unterrichtsstunde.

Bereits nach dem Koordinationstreffen Ende April standen die Tandem-Paarungen mit deutschen Studierenden fest. Nach einem geschichtlichen Überblick über das Projekt „Europa macht Schule“ für die teilnehmenden Studierenden und Lehrkräfte, bildete ein gemeinsames Brainstorming zur Themenfindung zwischen den deutschen und internationalen Studierenden, sowie den teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern den Abschluss des Koordinationstreffens.

Wir wünschen unseren diesjährigen Teilnehmenden eine erfolgreiche Projektumsetzung und sind auf die Ergebnisse gespannt, die am 15. Juni 2018 im Rahmen der Abschlussveranstaltung vorgeführt werden!

Eure Marburger EmS-igen