News 06.12.2017 - DAAD - Verein

Pädagogisch-Interkulturelle Schulung für Gaststudierende

Am ersten Adventwochenende 2017 hatten Gaststudierende aus ganz Europa, die am Programm „Europa macht Schule“ teilnehmen, Gelegenheit sich pädagogisch und interkulturell weiterzubilden. Insgesamt 37 junge Europäer/-innen, die zurzeit einen (Gast-)Aufenthalt an deutschen Hochschulen im gesamten Bundesgebiet absolvieren, waren der Einladung des DAAD nach Bonn gefolgt.

Die Schulung bereitete die Gaststudierenden auf ihr Projekt vor, das sie zu ihrem Heimatland mit Schüler/-innen an deutschen Schulen durchführen wollen. So findet interkulturelle Begegnung direkt in deutschen Klassenzimmern statt!

Die pädagogische Schulung am ersten Tag wurde in diesem Jahr erstmals von zwei Referent/-innen des Vereins Europa macht Schule e.V. – Stefanie und Christian Plitt – durchgeführt, um eine optimale Vorbereitung für die Programmteilnahme zu erreichen. Die interkulturelle Schulung am zweiten Tag wurde von zwei langjährigen Partnerinnen und Expertinnen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg – Frau Roggenbuck und Frau Küpper – durchgeführt. Durch das Programm führte Katrin Winter von der Koordinationsstelle für „Europa macht Schule“ im DAAD, die die Gaststudierenden auch über das deutsche Bildungssystem informierte. Schließlich erhielten die Teilnehmenden ein Zertifikat des DAAD für ihre Teilnahme.

Am Ende verabschiedeten sich die Teilnehmenden mit vielen neuen Impulsen und sehr herzlich – keineswegs für immer, denn sie haben nebenbei die Gelegenheit genutzt um sich zu vernetzen, womit wieder zahlreiche transeuropäische Kontakte und Freundschaften entstanden sind – ein willkommener Nebeneffekt dieser Schulung und weiterer Beitrag des Programms „Europa macht Schule“ für die Zukunft in einem offenen Europa.

Ein weiterer Termin für die Pädagogisch-Interkulturelle Schulung für Gaststudierende im aktuellen Programmjahr ist für den 13.-14.01.2018 angesetzt.