News 19.07.2016 - Mainz

Abschlussveranstaltung beschließt erfolgreiches Programmjahr

Am vormittag des 17. Mai fand in der Katholischen Hochschulgemeinde am Campus Mainz die Mainzer Abschlussveranstaltung des Europa macht Schule-Programmjahres 2015/16 statt. Dabei wurden alle Projekte mit dazugehörigem Rahmenprogramm den anwensenden Schülern, Lehrern und Studenten präsentiert.

Die Studierenden aus Spanien, der Türkei, Frankreich, Italien, Zypern und Finnland stellten ihre Projekte überwiegend selbst per Power-Point-Präsentation vor, es gab aber auch ein Video über ein Projekt zur italienischen Mafia, das von einer Schulklasse der berufsbildenden Schule TGHS gedreht wurde. Noch mehr gefilmt wurde auch bei der Veranstaltung selbst, bei welcher auch kleine Interviews mit den Schülern der Klassen und einigen Lehrern zustande kamen. Ihr dürft gespannt sein auf das Resultat!

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, das dem erfolgreichen Programmjahr 2015/16 gerecht wurde: Zehn Studierende aus sieben verschiedenen europäischen Ländern stellten ihr Heimatland den Schülern auf unterschiedlichste Weise vor; mal wurde gebastelt, mal getanzt oder gar gemeinsam gekocht. Und so wurden auch die Beiträge während der Abschlussveranstaltung begleitet von passender musikalische Untermalung zu den Gastländern und einem kleinen „Länderbuffet“ mit landestypischen Kleinigkeiten. Nach Abschluss der Veranstaltung präsentierte die Klasse aus der Blücherschule spontan noch den mit der spanischen Studentin Macarena eingeübten „Macarena-Tanz“ – ein passender und heiterer Ausklang.

Der Standort Mainz darf auf ein erfolgreiches Programmjahr zurückblicken und möchte sich noch einmal herzlich bei allen teilnehmenden Schulen, Schülern, Lehrern und Studenten bedanken!

Macarena (Spanien) stellte Bräuche aus Valencia vor

Bis zum Start des neuen Programmjahres 2016/17 im Oktober verabschiedet sich die Standortkoordination. Gerne können sich interessierte Studierende als Betreuer oder Projektleiter fürs nächste Jahr bei uns melden (mainz@europamachtschule.de)!