News 19.05.2016 - 10 Jahre EmS!

Im Jubiläumsjahr prämiertes Projekt aus 2010/2011: „Es war einmal…“ – polnische Städte und ihre Legenden

Anna Błażejewska und Joanna Wypusz aus Polen, 2010/2011 in Marburg

Im Februar 2011 führten Anna Błażejewska und Joanna Wypusz in der 1. Klasse der Rabenschule ein Projekt über ihr Heimatland Polen durch. Dabei meisterten die beiden die Anforderung, den ErstklasslerInnen ein ihnen noch unbekanntes Land vorzustellen, mit viel Professionalität und großem Einsatz. Ganz altersgerecht präsentierten sie den Kindern Deutschland und Polen anhand von selbstgebastelten Landkarten. Dabei stellten sie nationale Elemente wie die Flaggen mit ihren Farben, die Wappen und die jeweilige Hauptstadt gegenüber und hoben zugleich die deutsch-polnische Nachbarschaft hervor. Es folgte eine topografische Einführung zu Polen und ein kurzer Sprachkurs mit grundlegenden polnischen Ausdrücken wie „Hallo“, „Danke“ und „Guten Tag“. Der Hauptteil des Projekts war den polnischen Legenden gewidmet. Wie sich zeigte, können die Städte Warschau, Krakau, Breslau, Posen, Thorn und Jurata alle mit einer Legende aufwarten. Anna und Joanna lasen die Legenden vor und gaben den Kindern dann selbstgebastelte Arbeitshefte, in denen die Kinder Bilder zu den vorgetragenen Legenden ausmalen konnten oder Fragen mit Kreuzchen zu beantworten hatten. Danach puzzelten die Kinder zu zweit oder zu dritt jeweils das Symbol einer der Legenden und stellten es anschließend der ganzen Klasse vor. Auf diese Weise lernten die Kinder die geheimnisvollen Geschichten und gleichzeitig die bekanntesten Städte Polens und ihre Lage kennen. Joanna und Anna war die Freude am Projekt sichtlich anzumerken, und auch die Kinder und der Lehrer nahmen begeistert am Projekt teil. Dass der Austausch ein voller Erfolg war, zeigte sich nicht nur daran, dass die zwei Polinnen noch ein zweites Mal die Klasse besuchten, um mit den Kindern auf Polnisch zu singen, sondern auch daran, dass die Klasse ihnen zur Weihnachtszeit eine Postkarte nach Polen schickte. Anna und Joanna revanchierten sich mit einen kleinen Film, in dem sie u.a. das Symbol der Legende ihrer Stadt Posen filmten, um den Kindern dadurch einen wirklichen Eindruck zu ermöglichen und sie an die schöne Zeit des Projekts zu erinnern. So werden die Kinder der Rabenschule die zwei Mädchen aus Polen sicher nicht so schnell vergessen.