News 21.04.2016 - 10 Jahre EmS!

Im Jubiläumsjahr prämiertes Projekt aus 2007/2008: Das Auge des Betrachters – Der EU-Vertrag in der deutschen und französischen Presse

Elodie Merle aus Frankreich, 2007/2008 in Hamburg

Die SchülerInnen des Französischkurses im Jahrgang 11 haben zusammen mit Elodie Merle französische und deutsche Presseartikel über die Unterzeichnung des Europavertrages am 13.12.07 analysiert und miteinander verglichen. Die Analyse erfolgte nach einem bestimmten Fragenkatalog (z.B. Stellung des Artikels in der Zeitung, Verhältnis Bild-Text, Größe des Artikels, wichtigste Punkte des Artikels, Problemerwähnung etc.). Jede/r Schüler/-in hat eine Zeitung vorgestellt, insgesamt waren es 15 Stück. Bei der Vorstellung ihrer Artikel trugen die SchülerInnen die Darstellung in ein Raster ein, um die Präsentationen anschließend vergleichen zu können. Bei dem Vergleich wurde deutlich, dass dem EU-Vertrag in den verschiedenen Zeitungen unterschiedliche Bedeutung beigemessen wurde. Außerdem stellten die SchülerInnen fest, dass es im Prinzip keine großen Unterschiede in der französischen und deutschen Berichterstattung gab. Im Wesentlichen wurde über den zeremoniellen Akt der Unterschriften berichtet, kritische Anmerkungen zu dem Vertrag an sich fanden sich nur ansatzweise in einigen Artikeln. Das Thema war anspruchsvoll, vor allem die französischen Artikel hatten so ihre sprachlichen Schwierigkeiten für die SchülerInnen. Obwohl der EU-Vertrag für die Zukunft eine große Bedeutung hat, hatten sie sich bisher wenig bzw. noch gar nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Die EU scheint für die heutigen Jugendlichen bisher kein Thema zu sein. Ziel des Projektes war, die SchülerInnen für die unterschiedliche Berichterstattung in der Presselandschaft zu sensibilisieren und eventuelle Unterschiede zwischen den deutschen und französischen Artikeln herauszuarbeiten.

Lehrerin A. Schenk des Gymnasium Hochrad über das Projekt ihres Französischkurses mit der Studentin Elodie Merle