News 19.12.2015 - Bonn

Koordinationstreffen erfolgreich abgeschlossen!

Erstes Treffen zwischen den teilnehmenden Lehrkräften und StudentInnen

Am vergangenen Mittwoch, 16.Dezember, fand an unserem „Europa macht Schule“-Standort in Bonn das alljährliche Koordinationstreffen statt: Im imposanten Hauptgebäude der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität trafen die Lehrkräfte und die Studierenden des diesjährigen Programms zum ersten Mal aufeinander. Nachdem das Projekt noch einmal von uns Koordinatoren vorgestellt wurde, begaben sich alle auf die Suche nach ihren ProjektpartnerInnen. Das Matching wurde durch Sprichwörter in der jeweiligen Landessprache der Studierenden spielerisch gestaltet: Jeder erhielt ein halbes Sprichwort, dessen Gegenstück es zu finden galt. Sobald die entsprechende Sprichworthälfte-und damit auch der/die ProjektpartnerIn- gefunden war, begann gleich ein reger Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden, bei dem bereits erste Ideen für den Unterricht entstanden.

Wir Koordinatoren freuen uns sehr darüber, dass sich in diesem Jahr 17 europäische Gaststudentinnen bereit erklärt haben, an „Europa macht Schule“ teilzunehmen und somit einen kulturellen Austausch zu gestalten. Die Nationalitäten sind bunt gemischt, so gibt es in dieser Runde unter anderem StudentInnen aus Frankreich, Spanien, Polen, England, Bulgarien und Italien- hier haben wir eine besonders große Gruppe. Die Studierenden wurden auf 12 Schulen verteilt, darunter sowohl Berufskollegien und Gymnasien als auch Grundschulen. Besonders toll finden wir, dass es unter den LehrerInnen einige bekannte Gesichter gibt, die „Europa macht Schule“ bisher jedes Jahr in ihr Klassenzimmer geholt haben.

Am Ende des Koordinationstreffens vereinbarten die hochmotivierten Gaststudierenden und Lehrkräfte bereits Hospitationstermine, von denen die ersten bereits im Januar stattfinden werden. Wir sind gespannt auf die tollen Ideen und freuen uns schon sehr auf die Umsetzung der vielfältigen Projekte im Jahr 2016!