News 26.11.2015 - Kiel

Kiel startet erfolgreich ins „Europa macht Schule“-Seminar

Nach dem Vorbild der bereits bestehenden bzw. durchgeführten „Europa macht Schule“-Seminare an der Sporthochschule Köln, sowie der Universität Duisburg-Essen, läuft mit dem Projektjahr 2015/2016 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ein projektvorbereitendes Seminar für die an „Europa macht Schule“ sowie „World meets School“ teilnehmenden Studierenden an.

news_kiel_seminar_640_480

Nach langen und mühsamen Verhandlungen startet endlich das heiß ersehnte „Europa macht Schule“-Seminar. Am Samstag, den 21. November 2015, hieß es für 12 Studierende aus 11 verschiedenen Herkunftsländern „Moin Moin und Herzlich Willkommen zur ersten Blockveranstaltung“. Nachdem auch das letzte Eis mittels Kennenlern-Spielen gebrochen wurde, beleuchtete die Gruppe zunächst das deutsche Schulsystem. Dabei kamen immer wieder neue Fragen auf. So wollte Lorena aus Mexiko wissen, ob es spezielle Schulen für Kinder mit geistiger oder körperlicher Behinderung gebe. Erdal aus der Türkei interessierte auch das System von Kindergarten und Vorschule und ob diese verpflichtend seien. Doch Saskia und Annika schlugen sich mit vielen Antworten und Erklärungen mit Bravour durch den Dschungel der Fragen und machten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern klar, wie Schule in Deutschland funktioniert.

Im Anschluss an grundlegende Erklärungen und Ergänzungen zum schleswig-holsteinischen Schulsystem und zu den verschiedenen Schularten, stellte Saskia ein paar grundlegende Methoden vor, welche in den Projekten und in der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern von Nutzen sein könnten. Verschiedenste Projekte wurden sodann von Danny vorgestellt, wodurch alle einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten, die „Europa macht Schule“ eröffnet, bekamen. Zeit für eine Pause. Wer hart arbeitet, der darf auch gut essen und so hieß es für alle Beteiligten „Bon appétit“!

Jetzt informieren!

Sie haben Interesse an Programm und Aktivitäten des Standortes Kiel? Schreiben Sie uns doch eine Mail:

kieleuropamachtschule.de

Um der Mittagsmüdigkeit nach dem Essen zu entgehen wurde erst einmal eine Runde „Obstsalat“ gespielt. Das hat nicht nur gut funktioniert, sondern hat allen auch noch extrem viel Spaß gemacht. Dass der Ernst des Lebens auch ganz anders aussehen kann, stellten Annika und Saskia dar, indem sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die verschiedenen Lehrer- und Schüler-Typen aufzeigten. Auch hier kam wieder die ein oder andere Frage auf, die dringend geklärt werden sollte. Zurecht interessierte es Syrmalenia aus Griechenland, wie sie reagieren sollte, wenn die Schülerinnen und Schülern mal nicht so nett sein würden.

Den Schluss des ersten Blockseminars bildete letztlich eine zeitintensive Runde „Think – Pair – Share“. Was wollt ihr in den Projekten machen und was wollt ihr wie erreichen? Jeder nutzte die Stille für sich um im Anschluss seine Ideen mit dem Gegenüber zu diskutieren. Tolle Dinge kamen da zustande: Von Theaterspielen über griechische Mythen bis hin zu Rom und Mailand im Vergleich war vieles Interessantes dabei. Es bleibt nur noch eins zu sagen: Wir freuen uns in Kiel alle auf ein großes, spannendes Projektjahr!