News 06.10.2015 - Verein

„Europa macht Schule“ diskutiert Fragen zur europäischen Jugendbildung

Welche Erwartungen haben junge Menschen an die Europäische Union und wie können Projekte zur Ausbildung einer europäischen Bürgerschaft und zur Entwicklung der europäischen Demokratie beitragen? Das waren die Fragen, mit welchen sich die Teilnehmer der Konferenz „Fwd: Europe“ beschäftigten. Als erfolgreiches Beispiel präsentierte sich „Europa macht Schule“ auf der Veranstaltung der Evangelischen Akademie in Berlin.

Frank Wittmann, 1. Vorsitzender des Vereins Europa macht Schule e.V.
Frank Wittmann, 1. Vorsitzender des Vereins Europa macht Schule e.V., präsentiert „Europa macht Schule“ bei der Fwd: Europe.

Im Rahmen der Konferenz „Fwd: Europe“ in der Evangelischen Bildungsstätte auf der Berliner Halbinsel Schwanenwerder präsentierten sich Initiativen, die Europa jungen Menschen näher bringen wollen. Als erfolgreiches Beispiel präsentierte Frank Wittmann, 1. Vorsitzender des Trägervereins Europa macht Schule e.V., das Programm „Europa macht Schule“.

In Form eines Pecha-Kucha-Vortrags stellte er den rund 50 TeilnehmerInnen aus europäischen Initiativen im Bereich der politischen Jugendbildung vor, wie durch die Begegnung von GaststudentInnen und SchülerInnen persönliche Beziehungen zu Europa und seinen diversen Kulturen entstehen. Bei einer Pecha-Kucha-Präsentation dürfen maximal 20 Folien verwendet werden, wobei jede Folie nur 20 Sekunden gezeigt werden darf. Die Präsentationen sollen dadurch lebendiger und auf das Wesentliche reduziert werden.

Im Anschluss an die Kurzvorstellung sammelten sich die interessierten TeilnehmerInnen zu einer Diskussionsrunde, um mehr über das Programm zu erfahren und auch Detailfragen klären zu können. Im Mittelpunkt stand dabei die Reichweite des Programms und inwiefern auch von Europa uninteressierte Jugendliche davon profitieren können.

Zu der Konferenz hatte die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung gemeinsam mit der Evangelischen Akademie zu Berlin, dem European Democracy Lab und Publixphere eingeladen. Vom 30. September bis 2. Oktober 2015 konnten junge Engagierte und MultiplikatorInnen, ihre Projekte vorstellen, Erfahrungen austauschen und neue Vorhaben entwickeln.

Evangelische Akademie Berlin auf Schwanenwerder
Hier lässt es sich tagen: Die Konferenz der Evangelischen Akademie zu Berlin fand in der Evangelischen Bildungsstätte auf der Berliner Halbinsel Schwanenwerder statt.