„Europa macht Schule“ als Seminar

Neben der alleinigen Organisation durch Standort-Teams ist die Durchführung von „Europa macht Schule“ auch in Seminarform an einer Hochschule möglich. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, erfahren Sie hier.


Aktuell keine Plätze verfügbar

Bitte beachten Sie, dass aktuell das Kontingent für „Europa macht Schule“-Seminare ausgeschöpft ist.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die DAAD-Koordination unter europamachtschuledaad.de. Sie werden dann informiert, sobald wieder Kapazitäten verfügbar sind.

Als Seminar kann „Europa macht Schule“ in das Curriculum eines bestimmten Studiengangs, z.B. Lehramtsstudium, integriert werden, oder aber es wird als Seminar/ Blockseminar im Rahmen des Studium Generale angeboten. „Europa macht Schule“ kann so zu einer erfolgreichen Internationalisation@Home beitragen. Das Seminar kann im Winter- als auch im Sommersemester angeboten werden, die Programmdauer kann somit auch auf ein Semester beschränkt werden. Bei Durchführung im Sommersemester ist zu beachten, dass die allgemeinen Fristen eingehalten werden müssen.

Das Seminar wird immer entweder in Kooperation mit einem ehrenamtlichen, studentischen Standort-Team durchgeführt oder unter Einbezug lokaler Studierender in das Seminar, die die Funktion eines Standort-Teams übernehmen.

Den zeitlichen Ablauf von ein- und zweisemestrigen „Europa macht Schule“-Seminaren zeigt Ihnen die folgende Tabelle:

Zeitfenster
1-Semester-Seminar
Zeitfenster
2-Semester-Seminar
Schritte
Vorbereitung
Bis Mitte Oktober Verbindliche Anmeldung der lokalen Studierenden als Standort-Team
Bis November Verbindliche Anmeldung für das Programm (Studierende und Schulen)
November/Dezember Koordinationstreffen zwischen Lehrer/-innen und Studierenden
Umsetzung
November/Dezember Dezember/Januar Weitere Absprachen zwischen Studierenden und Lehrer/-innen, erste Besuche im Unterricht
Dezember/Januar Januar – April/Mai Durchführung des geplanten Projektes
Februar Zwischentreffen bzw. Abschlussveranstaltung
Abschlussveranstaltung
Bis Mai Gemeinsame Präsentation aller Projekte

Durchführung des Seminars

Die Durchführung von „Europa macht Schule“ als Seminar erfolgt  in Kooperation mit einem Standort-Team, das z.B. die Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit oder Finanzverwaltung übernimmt. Alternativ ist es möglich, dass lokale Studierende Ihrer Hochschule am Seminar teilnehmen und dabei die Funktion eines Standort-Teams erfüllen. Zusätzlich können Sie als interkulturelle Begleiter/-innen für die europäischen Studierenden fungieren und inhaltlichen Input in Form von Referaten geben.

„Europa macht Schule“ wird aktuell an sieben Hochschulen als Seminar durchgeführt: Universität Duisburg-Essen, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Universität Bielefeld, Hochschule Aschaffenburg, Justus-Liebig-Universität Gießen, Philipps-Universität Marburg und Universität Regensburg.

Für die Durchführung von „Europa macht Schule“ als Seminar steht Ihnen die Koordinationsstelle im DAAD beratend und unterstützend zur Seite. Wir haben Unterlagen für die Seminardurchführung zusammengestellt. Einen ersten Überblick gibt Ihnen das Fact Sheet.

Wenn Sie Interesse daran haben, wenden Sie sich gerne an die DAAD-Koordination. Wir freuen uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf!