Informationen für 2020/21 – Gaststudierende

Für die Durchführung der Europa macht Schule-Projekte gibt es im Programmjahr 2020/21 mehr Möglichkeiten, sodass ihr auch unter Corona-Bedingungen euer Heimatland einer deutschen Schulklasse vorstellen könnt.

Kreidetafel mit dem Text:

Da die Situation an den Schulen in Deutschland je nach Bundesland sehr unterschiedlich ist, gibt es 2020/21 drei Möglichkeiten, EmS-Projekte durchzuführen:

  1. Vor Ort-Projektdurchführung in der Schule: Sofern es die Situation ermöglicht, kann das Projekt vor Ort in der Schule durchgeführt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die beteiligten Lehrkräfte und Gaststudierenden für die Einhaltung der in der jeweiligen Region geltenden Regelungen zur Eindämmung der Pandemie verantwortlich sind.
  2. Virtuelles Projekt: Sollten die Rahmenbedingungen ein vor Ort-Projekt nicht ermöglichen, so kann das Projekt virtuell, d.h. als Online-Konferenz und mithilfe von Videoaufnahmen, durchgeführt werden.
  3. Kombination aus virtuellem Projekt und vor Ort-Projekt („blended“): Je nach Entwicklung der Situation, ist auch eine Kombination aus 1 und 2 möglich.

Wie das Projekt durchgeführt wird, besprechen Gaststudierende und Lehrkraft gemeinsam.

Bei Fragen steht das Standort-Team vor Ort oder die DAAD-Koordination unter europamachtschule@daad.de gerne jederzeit zur Verfügung.

Pädagogisch-interkulturelle Schulung zur Vorbereitung der Projekte

Damit ihr euch gut auf die Projekte vorbereiten könnt, wird es zwei Schulungen zu den Themen „Pädagogik/Methodik“ und „Interkulturalität“ geben. Die erste Schulung im November wird in virtueller Form stattfinden. Informationen zur zweiten Schulung im Januar folgen.

Teilnahme und Anmeldung

Teilnehmen dürfen alle Gaststudierenden aus europäischen Ländern, die an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind. Das bedeutet, dass auch Gaststudierende teilnehmen dürfen, die sich in ihrem Heimatland befinden und virtuell an einer deutschen Hochschule studieren. Sie müssen aber an der deutschen Gasthochschule immatrikuliert sein.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und sind gerne jederzeit für Fragen da:

Kontakt zum DAAD